10 Jahre "Essen auf Rädern" Seit 10 Jahren sind sie tagtäglich unterwegs, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeitskreises „Essen auf Rädern“ vom Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Frickhofen. Der Anstoß für diese Aktion kam von dem Pflegedienstleiter des Limburger Krankenhauses und dem 2. Kreisvorsitzenden des Kreisverbandes Limburg, Helmut Petry. Die Idee wurde vom Vorstand der OV-Frickhofen sofort aufgenommen und dem damaligen 1. Vorsitzenden Werner Bauer und dem Ehrenvorsitzenden Rudi Klein in die Tat umgesetzt.

Schon nach kurzer Zeit hatte sich eine ansehnliche Mannschaft für den Fahrdienst gefunden. Rudi Klein übernahm als Arbeitskreisleiter die Verantwortung für die Aktion „Essen auf Rädern“. Am 1. Juli 2001 wurden dann die ersten Essen im St. Anna Krankenhaus in Hadamar geholt und im Großraum Dornburg ausgefahren. Da sich die Nachfrage stetig erhöhte war das Ladevolumen von dem kleinen Opel Corsa schnell überschritten und so entschloss sich die OV im Sommer 2003 ein größeres Fahrzeug an zu schaffen. Im Sommer 2006 musste Rudi Klein aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Arbeitskreisleiter an Werner Bauer abgeben. Nachdem die Küche des St. Anna Krankenhauses in Hadamar geschlossen wurde, wird das Essen seit September 2007 täglich im St. Vincent Krankenhaus in Limburg geholt. Um ein paar Zahlen zu nennen: Am Anfang wurden jährlich 2582 Essen ausgeliefert und jetzt sind wir bei ca. 13000 Essen pro Jahr. In den 10 Jahren seit Bestehen der Aktion „Essen auf Rädern“ wurden von den ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern 114754 Essen ausgeliefert und eine Wegstrecke von insgesamt 264570 km zurückgelegt und das bei Wind und Wetter und bei Eis und Schnee. Und das war in diesem Winter eine große Herausforderung. In einer kleinen Feierstunde, wo auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeitskreises anwesend waren, wurden die 10 Jahre „Essen auf Rädern“ noch einmal durch den Arbeitskreisleiter Werner Bauer, sowie dem 1. Vorsitzenden Alois Größchen und dem 2. Kreisvorsitzenden Helmut Petry Revue passieren lassen. Dornburgs Bürgermeister, Andreas Höfner, dankte ebenfalls dem Arbeitskreis für ihr soziales Engagement und ehrte die Fahrer mit einer Ehrenamtsmedaille der Gemeinde Dornburg. Die Fahrerinnen und Fahrer die von 1. Stunde sich dem Arbeitskreis „Essen auf Rädern“ angeschlossen haben wurden nochmals besonders geehrt. (Beate Bardenheier, Alfred Bardenheier, Winfried Heep, Raimund Heidrich, Josef Kegler, Willi Langer, Hans Jürgen Preus, Manfred Preus, Georg Schardt, Richard Zell ). Täglich eine warme Mahlzeit vom DRK-Frickhofen Am 01. Juli 2001 hat der DRK – Ortsverein Frickhofen die Aktion „Essen auf Rädern“ begonnen. Das Essen wird zunächst in der Küche des St. Vincenz Krankenhaus frisch zubereitet und in vorgeheizten Thermobehälter zu unseren Kunden gebracht. Somit bietet es eine kostengünstige und empfehlenswerte Alternative für unsere Mitmenschen, die zwar im Haushalt noch bestimmten Aufgaben nachgehen, sich jedoch nicht mehr eigenständig eine warme Mahlzeit zubereiten können, um einen etwaigen Weg in ein Pflegeheim zu vermeiden. Die Küche im Vincenz Krankenhaus ist darauf bedacht, das wir unsere Kunden mit einer abwechslungsreichen und geschmackvollen Kost versorgen und bietet neben Vollkost auch vegetarische Küche, sowie Diabetes- und Schonkost. Das Essen kostet zusammen mit Suppe und Beilagen (Salat und Dessert) 4,90 Euro und wird täglich, auch an Sonn- und Feiertagen ausgefahren. Im Arbeitskreis Essen auf Rädern sind 33 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Langendernbach, Dorndorf, Thalheim und Frickhofen tätig. Jeden Freitag findet ein Fahrerwechsel statt. Zurzeit sind folgende ehrenamtliche Helfer im Arbeitskreis tätig: Beate und Alfred Bardenheier, Werner Bauer, Ulrich Bill, Manfred Brauwers, Norbert Dapprich, Franz-Josef Gresser, Manfred Hahn, Gerhard Hauptmann, Winfried Heep, Raimund Heidrich, Raimund Hölper, Josef Kegler, Manfred Kegler, Willi Langer, Dieter Lorscheid, Helmut Martin, Karl-Heinz Muth, Manfred Preus, Hans - Jürgen Preus, Elmar Schardt, Georg Schardt, Werner Schardt, Werner Schultheis, Norbert Schmidt, Werner Schneider, Alfred Schuld, Josef Stahl, Ernst Thelen, Herbert Zank und Richard Zell. Wer Interesse hat in diesem Arbeitskreis ehrenamtlich mitzuarbeiten kann sich bei Werner Bauer, Tel: 06436 – 28136, genauer informieren. Seit dem 01.07.2001 wurden mehr als 195000 km zurückgelegt, um das Essen zu unseren Kunden zubringen. Zunächst wurde das Essen in der Küche des seit Juli 2007 geschlossenen St. Anna Krankenhaus in Hadamar zubereitet. Seit dem Wechsel nach Limburg werden wöchentlich 680 km zurückgelegt, 260 Kilometer mehr als zuvor. Nachdem die Thermobehälter in Limburg eingeladen werden, geht der Weg nach Dornburg zu unseren Kunden. Die frischen Essensbehälter werden abgegeben und die leeren vom Vortag eingesammelt. Das Leergut wird zurück nach Limburg gebracht und in der Küche des Krankenhauses gespült. Die Nachfrage nach dem Essen war manchmal so groß das wir sogar einigen Leuten absagen mussten. Wenn es die Kapazitäten (Ladekapazität und Anzahl der vorhandenen Essensbehälter) zulassen, wird der Arbeitskreis versuchen, auch wieder Kunden in Dorchheim und Elbgrund zu beliefern. Unsere Essenskunden freuen sich jeden Mittag, wenn das Rote Kreuz das Essen bringt und sie ein paar Worte mit dem Fahrer wechseln können. Dies bringt ein wenig zusätzliche Abwechslung in den sonst oft tristen Alltag. Der Vorstand der OV-Frickhofen bedankt sich recht herzlich bei unserem Arbeitskreis „ESSEN AUF RÄDERN“ für Ihr ehrenamtliches Engagement und wünscht Ihnen allzeit Gute Fahrt. Außerdem möchte sich der DRK – Ortsverein Frickhofen bei all seinen Essenskunden für Ihr Vertrauen bedanken, dass Sie sich bei der Bestellung für uns entschieden haben. Wenn Sie oder Ihre Angehörigen diesen Dienst in Anspruch nehmen möchten, würden wir uns sehr freuen. In diesem Fall wenden Sie bitte vertrauensvoll an unseren Arbeitskreisleiter Werner Bauer, Schubertstraße 16, 65599 Dornburg – Frickhofen, Tel.: 06436 – 28136.

Seite 2 von 2