JRK-Frickhofen siegt in allen Altersstufen

 Wer ist die beste Jugendrotkreuzgruppe im Kreis? Am Samstag, dem 24.03.2012 trafen sich die JRK-Gruppen aus Niederbrechen, Elz und Frickhofen in der Erlenbachschule in Elz um die Teilnehmer für den Landeswettbewerb zu ermit­teln. Die Kinder und Jugendlichen traten in drei verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. In den verschiedenen Räumen der Erlen­bachschule mussten die Kinder und Jugendli­chen zeigen, was sie das ganze Jahr über ge­lernt hatten.

Hier heulte ein mit einem Schlitten verunglück­ten Kind und gleich nebenan saß ein weiteren Kind mit einer großen blutenden Beinwunde. Und auch der besorgte unverletzte Vater wollte betreut werden. Da hieß es, kühlen Kopf bewah­ren und sich an das Gelernte erinnern.

Aber im Team retten läuft es ja am besten, wenn alles Hand in Hand geht. Aber auch Erste Hilfe in der Theorie wurde gefordert. Wie setzt man einen Notruf richtig ab? Was muss man tun, wenn ein Unfallopfer bewusstlos ist? Was macht man, wenn eine Biene einen in den Mund gestochen hat? Die Jugendarbeit ist aber nicht nur Erste Hilfe in Theorie und Praxis. Auch einmal lernen, wie die Schutzzeichen aussehen und was Viel­falt im JRK bedeutet.

Dies heißt nämlich, dass jeder im JRK willkommen ist, egal welcher Na­tionalität er angehört oder welcher Religion er angehört. Den ganzen Samstag war Wettkampf­atmosphäre angesagt. Auch Kreativität wurde gefordert. So sollten die rund fünfanwesenden Kinder und Jugendliche sich in Collagen und Theaterstücken ausdrücken. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. So soll­ten die Kinder und Jugendlichen zum Beispiel ein Ei so verpacken, dass man es unbeschadet aus dem ersten Stock der Schule auf den Schul­hof fallen lassen kann.

Hier war vor allen die Kreativität und der Mannschaftsgeist gefragt. Das JRK aus Frickhofen startete in allen drei Al­tersstufen (6 bis 11 Jahre, 12 bis 17 Jahre und 18 bis 27 Jahre).

Die Teilnehmer der Altersstufe I waren: Hannah und Franziska Brunner, Michelle Leber und Hen­drik Brockmann.

Stufe II wurden vertreten von: Darlene Schneider, David Schneider, Simon Schmidt, Tabea Neunzerling und Sofie Knapp.

Die Teilnehmer/innen derAltersstufe III waren:Janine Girke, Theresa Fein, Ann-Kathrin Fasel, Katharina Weier und Stefan Schmidt.

Alle drei Al­tersstufen konnten in allen Wettkampfkategorien glänzen und siegten vor der Gruppe aus Elz und der Gruppe aus Niederbrechen. Das JRK der Altersstufe II und III werden somit am 11.-13.05.2012 und am 22.-24.06.2012 im Kreisverband Friedberg bzw. im Kreisverband Schwalm-Eder vertreten und sich dort mit vielen hessischen JRK'lern messen.