JRK-Frickhofen siegt beim Kreiswettbewerb

Wer ist die beste Jugendrotkreuzgruppe im Kreis?

Am Samstag, dem 20.03.2010 trafen sich die JRK-Gruppen aus Niederbrechen, Elz und Frickhofen in der Schule zum Emsbachtal um den Teilnehmer für den Landeswettbewerb zu ermitteln. Die Kinder und Jugendlichen traten in 3 verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. Drei Mann, drei Kettensägen, drei Schwerverletzte so hieß es bei der Erste Hilfe Praxis. Geschminkte Wunden am Bein, weil mit der Säge abgerutscht und am Kopf, weil vom Baum getroffen. Das musste fachmännisch verarztet werden. Im Team versteht sich. Denn Retten läuft am besten, wenn alles Hand in Hand geht.

Aber auch Erste Hilfe in der Theorie wurde gefordert. Wie setzt man einen Notruf richtig ab? Was muss man tun, wenn ein Unfallopfer bewusstlos ist? Die Jugendarbeit ist aber nicht nur Erste Hilfe in Theorie und Praxis. Auch einmal lernen, was die sieben DRK Grundsätze Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität ausmachen gehörte dazu. Und das vorhandene Wissen abzufragen, natürlich auch.

Den ganzen Samstag war Wettkampfatmosphäre angesagt. Auch Kreativität wurde gefordert. So sollten die rund 40 anwesenden Kinder und Jugendliche sich in Collagen und Theaterstücken ausdrücken. Die Jugendrotkreuzgruppe aus Frickhofen startete in der Altersstufe 2 (12 bis 16 Jahre) gleich mit 2 Gruppen. Die Gruppe mit den Teilnehmerinnen Darlene Schneider, Janine Girke, Tabea Neunzerling, Theresa Fein, Jessica Ferger und Sofie Knapp konnten in allen Wettkampfkategorien glänzen und siegten vor der Gruppe aus Elz und der zweiten Frickhöfer JRK-Gruppe. Die Mädels vom JRK-Frickhofen werden somit am 11. und 12. Juni 2010 den Kreisverband Limburg auf dem Landeswettbewerb in Dillenburg vertreten und sich dort mit vielen hessischen JRK’lern messen.