JRK Geschichte

Seit nun mehr beinahe 25 Jahren treffen sich in Frickhofen Jugendliche zu den Gruppenstunden des JRK. Im Januar 1979 wurde die erste JRK – Gruppe von Alois Größchen und Peter Klein aus der Taufe gehoben. Im laufe des ersten Halbjahres waren so viele begeisterte Jugendliche im JRK erfasst, das eine zweite und später sogar eine dritte Gruppe in Niederzeuzheim gegründet wurde.

Viele der damaligen JRK-Gründer sind heute noch als Führungskräfte, Einsatzkräfte oder Vorstandsmitglieder in der erwachsenen Arbeit des DRK tätig.Neben den satzungsmäßigen Aufgaben wie die Erste Hilfe wurden auch die Gefahren der Drogen besprochen. Arztvorträge die auf die Belange der Jugendliche zugeschnitten waren und auch Vorträge der Polizei zu Drogenprobleme standen auf dem Programm.

Auch bei Kleidersammlungen und Blutspendetermine halfen die JRK-ler tatkräftig mit. In den Raümlichkeiten des DRK im Eichwald wurden sogar Weihnachtsbasare vorbereitet und auch mit großem Erfolg durch geführt. Seminare auf Kreisebene wurden mit Erfolg in Bad Homburg und Gräfenwiesbach besucht.

Tagungen und Lehrgänge des Landesverbandes wurden von den Jugendlichen mit Begeisterung am Edersee wahrgenommen. Zeltlager oder Wochenendfahrten mit Übernachtung auf dem Knoten waren schon damals ein Erlebnis für alle. So ist es auch heute Gruppenabende, Seminare auf Kreisebene, Ausbildung in der Realistischen Unfalldarstellung (RUD).

Einmal im Jahr findet eine gemeinsame Übung aller Jugendfeuerwehren mit dem Jugendrotkreuz aus Frickhofen statt. Bei diesen Übungen sind dann nicht die Jugendliche die „Verletzten“ sondern dann Sie die „Retter“. Mit den vorhandenen Einsatzfahrzeugen des DRK wird der Einsatzort angefahren, die „Verletzten“ werden versorgt und zum Abtransport fertig gemacht. Das alles findet unter den Augen der Erwachsen „Retter“ statt. Saubere Landschaft wird im Frühjahr mit anderen Vereinen und Organisationen tatkräftig sich beteiligt. Bei jedem Weihnachtsmarkt in Frickhofen ist das JRK mit einem Stand vertreten dort werden dann Nützliche selbstgebastelte Sachen verkauft.

Nun plant das JRK einen Schulsanitätsdienst an der St. Blasiusschule einzuführen. Aber auch die Freizeit wird in diesem Jahr nicht zu kurz kommen. Zeltlager, Seminare und Wandertage sind schon in der Planung. Die Gruppenleiter des JRK – Frickhofen: Alexander Flügel, Markus Müller, Marcel Rademacher, Isabella Piateck, Ruth Blochmann und Julia Jung-König bereiten mit viel Mühe die Gruppenabende vor. Den Termin für die nächsten Abende finden Sie auf der Terminseite oder im Aushang am DRK-Heim, Im Eichwald in Frickhofen.